Verzasca 2018

VERZASCA Mai 2018

Die Anreise ins Piemont über den Brenner oder doch noch einen Abstecher an die Verzasca und somit über den San Bernardino ? Der Pegel im Tessin war vielversprechend und deshalb entschieden wir uns für diese Variante. Doch die Anfahrt gestaltete sich schwierig: Knapp nach 22.00 Uhr passierten wir die Grenze zur Schweiz und wollten uns dort die Vignette sichern. Doch die Uhren bei unseren Nachbarn scheinen anders zu ticken. Nach 22.00 haben weder Tankstellen noch Autobahnraststätten geöffnet und so machten wir uns mit ziemlich schlechtem Gefühl (weil ohne Pickerl) auf zur Verzasca. Gott sei Dank arbeiten auch die Kontrolleure nicht über Nacht und so mussten wir unsere mitgebrachten Fränkli nicht frühzeitig berappen.
Die Verzasca begrüßte uns bei Sonnenschein und üppigem Wasserstand und der Tag war gerettet. Bevor es weiter ins Piemont ging, wurde auch brav die Vignette geklebt …

Deine Meinung ist uns wichtig

*